Kaffeekirschentee – Alles was du zu dem neuen Trend wissen musst!

Du hast noch nie vom Kaffeekirschentee gehört? Dann wird es nun aber Zeit! In diesem Artikel möchten wir alle wichtigen Informationen rund um den neuen Trend – Kaffeekirschentee – klären! Was ist der Kaffeekirschentee genau? Wie entsteht dieser und vor allem – ist er eine Alternative zum klassischen Kaffee? Diese und weitere Fragen, möchten wir dir in diesem Artikel erläutern.

 

Was ist Kaffeekirschentee?

Der Kaffeekirschentee wird auch gerne als Cascara bezeichnet. Es handelt sich hierbei tatsächlich um einen Tee und nicht um einen Kaffee. Durch den Namen kann es oftmals zu Verwirrungen führen, doch bekommt der Kaffeekirschentee seinen Namen durch die Kaffeekirschenblüten, die in diesem Tee enthalten sind. Diese Kaffeekirschen werden geöffnet, die Kaffeebohne wird entnommen und schließlich werden die Schalen (teilweise inkl. Fruchtfleisch) getrocknet und dann für den Tee aufgebrüht. Statt im Teebeutel, kommt dieser Tee allerdings lose und eignet sich ideal für eine French Press.

Auch wenn der Kaffeekirschentee in Deutschland jetzt erst langsam Fahrt aufnimmt, gibt es diesen schon seit Jahrzehnten in den USA. Damals noch besonders beliebt bei den Indianerstämmen, hat sich dieser Tee nach und nach über das ganze Land und schließlich auch auf der ganzen Welt verbreitet.

Doch auch in Nicaragua, Panama und Bolivien hat der Kaffeekirschentee schon schnell Anklang gefunden und ist seither ein klassischer Begleiter im Alltag.

Wie sich vermuten lässt, ist dieser Tee, durch die Kaffeekirschen eher fruchtig gehalten und süßer als man vermuten mag. Wenn du den Kaffeekirschentee kaufen möchtest, wirst du feststellen, dass dieser auch sehr häufig mit weiteren Teesorten vermischt wird. Es gibt ihn beispielsweise in Kombination mit dem Rooibos Tee oder auch dem grünen Tee. Demnach verändert sich auch der Geschmack.

Was ist so besonders am Kaffeekirschentee?

Das Besondere an dem Kaffeekirschentee ist, dass dieser bei Weitem mehr Koffein hat als Kaffee. Dies ist überraschend, da Teesorten eher weniger Koffein enthalten, doch hierbei ist der ausschlaggebende Punkt die Kaffeekirschen Schalen. In der Schale befindet sich das meiste Koffein, welches dann für den Tee verwendet wird. Besonders eindrucksvoll ist auch, dass der Tee mehr Koffein hat als klassische Energy Drinks. Aus diesem Grund ist diese Teesorte vor allem empfehlenswert, wenn du mal wieder einen richtigen Energie Kick benötigst!

Ist der Kaffeekirschentee eine Alternative zum klassischen Kaffee?

Es kommt auf die Motivation an, warum du Kaffee trinkst. Dementsprechend können wir nicht pauschalisieren, ob der Kaffeekirschentee eine gute Alternative zu klassischen Kaffee ist. Wir möchten dir hier beide Optionen vorstellen.

Du trinkst Kaffee für den Geschmack

Wenn du den Kaffeekirschentee als Ersatz für Kaffee nutzen möchtest, doch den Geschmack von Kaffee erwartest, dann müssen wir dich leider enttäuschen. Der Tee schmeckt in keinster Weise wie Kaffee, vielmehr ist er fruchtig und süß – er erinnert somit absolut nicht an Kaffee und eignet sich daher auch nicht als Ersatz.

Du trinkst Kaffee für die Energie

Wenn für dich nichts geht, solange du deinen Kaffee am Morgen nicht getrunken hast, dann bekommst du auch mit dem Kaffeekirschentee einen noch besseren Energie Kick. Das Besondere an diesem Tee ist, dass er sogar noch mehr Koffein enthält als Kaffee! Wenn du daher eine Option zum klassischen Kaffee suchst, der dir mehr Koffein schenkt, dann hast du die Alternative im Kaffeekirschentee gefunden.

Ist der Cascara eine Alternative zu Energy Drinks?

Ja! Kurz und knapp - Absolut! Nicht nur sind die bekanntesten Energy Drinks eher teuer, sondern vor allem sind diese gespickt mit ungesunden Inhaltsstoffen wie Aspartam und Co. Diese können auf Dauer zu erheblichen gesundheitlichen Problemen und Gewichtszunahme führen. Wenn du daher nach einer natürlichen und vor allem gesunden Option suchst, dann bist du bei dem Kaffeekirschentee genau richtig. Dieser überzeugt nicht nur mit einer riesigen Portion Energie, sondern zugleich auch mit einem leckeren und fruchtigen Geschmack. Das Beste ist, statt die Energy Drinks immer wieder im Supermarkt zu kaufen, kannst du dir den Kaffeekirschentee ganz einfach und schnell Zuhause selber aufbrühen - leichter geht es wirklich nicht!

Die Vorteile und Nachteile des Kaffeekirschentees:

Du bist dir noch nicht sicher, ob du dem Cascara eine Chance geben sollst? Kein Problem, wir haben hier die wichtigsten Vorteile und Nachteile für dich, sodass du schnell und einfach deine Entscheidung treffen kannst.

Vorteile:

  • Sehr fruchtig und lecker
  • Kaum Kalorien
  • Wahre Koffein Bombe
  • Leicht in den Alltag zu implementieren
  • Viele Varianten (beispielsweise in Kombination mit grünem Tee)
  • Die Kaffeepflanze wird komplett verwendet

Nachteile:

  • Teuer
  • Muss importiert werden
  • Kein geschmacklicher Ersatz für klassischen Kaffee

Fazit: Lohnt sich der Kauf des Kaffeekirschentees?

Cascara Ja oder nein? Das ist nun die Frage, doch diese Frage können wir nicht pauschalisieren. Sicherlich lohnt es sich, dem Kaffeekirschentee einmal eine Chance zu geben und zu schauen, ob dir der Geschmack zusagt. Auch als gesunder Energy Drink ist dieser Tee eine gute Option, da er nur aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht und zugleich sogar noch mehr Energie schenkt, als der klassische Energy Drink.

Wer allerdings gerne in der Frühe, langsam aber sicher mit einer Tasse Kaffee am morgen wach werden möchte, den Geruch und den Geschmack genießt – der wird leider nicht mit diesem Tee zufrieden sein. Fakt ist, das Erlebnis eine Tasse Kaffee am Morgen zu trinken ist einzigartig. Es ist, dass was uns morgen aufstehen lässt, es ist ein Signal für den Beginn des Tages – dies kann man nicht mit einem Tee ersetzen. Preislich gesehen ist dieser Tee auch keine Alternative zum klassischen Kaffee und auch aus Sicht der Umwelt, ist der stetige Import keine gute Option.

Doch mit dem Kaffeekirschentee kommen auch einige Vorteile. Vor allem für den extra Energie Kick am morgen, ist dieser Tee eine spannende Ergänzung zum Kaffee. Er ist eine wahre Energiebombe und wird dich zu Höchstleistungen bringen. Nicht nur das, denn für Kaffee wird lediglich die Kaffeebohne der Kaffeepflanze verwendet. Durch die Verarbeitung der Frucht können die Bauern allerdings die ganze Pflanze verarbeiten, was ökologisch sinnvoller und nachhaltiger ist. Zudem werden so die Bauern mit extra Einkommen unterstützt.

Wie du siehst, kommt der Kaffeekirschenteen mit vielen Vorteilen, doch auch mit ein paar Nachteilen. Um wirklich zu entscheiden, ob dieser Tee der Richtige für dich ist, kommt es darauf an, was du genau erwartest. Generell sind wir allerdings der Meinung – Probieren geht über studieren – gib dem Cascara einfach mal eine Chance und entscheide dann, ob du ihn in deinen Alltag implementieren möchtest.

Viel Spaß beim Testen!

Kaffeekirschentee – Alles was du zu dem neuen Trend wissen musst!