ChildFund - Kindern Perspektive spenden

Etwas Gutes zu tun, ist gar nicht mal so schwer und kann durch alltägliche Handlungen unterstützt werden. Eine bekannte Non-Profit-Organisation (kurz NGO) ist ChildFund. Was ChildFund genau ist, welche Projekte diese Organisation finanziert und vor allem, wie du Kindern helfen kannst mit kleinen Anpassungen in deinem Alltag, erfährst du hier!

Was ist ChildFund?

ChildFund ist eine internationale Organisation, welche in diversen Ländern, wie Deutschland angeboten wird. Im Folgenden gehen wir konkret auf ChildFund Deutschland ein und möchten mehr von den sozialen Projekten berichten. Ob Patenschaften für Kinder, das Bauen von Schulen in Afrika oder das Sammeln von Spenden - bei ChildFund Deutschland stehen Kinder (und Frauen) im Mittelpunkt! Vor allem während der aktuellen Pandemie haben sich die Lebensumstände für viele Kinder in Afrika erheblich verschlechtert. Neben dem Mangel an Schulen und Kindergärten, herrscht eine große Perspektivlosigkeit. Selbst frisches Wasser fehlt oftmals, sodass die Basis-Hygiene nicht durchgeführt werden kann, was schließlich in einem geschwächten Immunsystem und zahlreichen Krankheiten endet. Die Pandemie hat all diese Probleme verstärkt. 

Das Kinderhilfswerk ChildFund gibt es bereits seit unglaublichen 40 Jahren. Dabei fokussiert sich diese Organisation auf die Ernährung, Gesundheit, Bildung, Frauenförderung, Existenzsicherung und den Kinderschutz in Krisengebieten. Sie helfen Kinder in Afrika (sowie Kindern auf anderen Kontinenten), welche unter Armut leiden. Unter anderem bieten sie es an eine Patenschaft übernehmen zu können und unterstützen Schulen in Afrika. Die Projekte sind zahlreich, sodass wir hier näher auf eine kleine Auswahl eingehen möchten.

Wo und was unterstützt ChildFund?

Die unzähligen Projekte, die ChildFund aktuell durchführt, können kaum in einem Artikel zusammengefasst werden, sodass wir dir hier nur eine kleine Auswahl aus Uganda, Äthiopien, Kongo und Kenia vorstellen möchten. Falls du mehr zu den einzelnen Projekten erfahren willst, dann schaue unbedingt auf der Internetseite von ChildFund Deutschland vorbei!

Uganda

Uganda ist eines der ärmsten Länder der Welt und gezeichnet von Bürgerkriegen und Hoffnungslosigkeit. Rund 80 % der Menschen arbeiten als Kleinbauern, doch die Ernte ist Jahr für Jahr bedroht durch den Klimawandel. Es mangelt an Bildung und Hoffnung. Kinder und Jugendliche nehmen mehr als 50 % der Bevölkerung ein, was vor allem an den hohen Geburtenraten, aber auch vielen Krankheiten, wie HIV/AIDS liegt. Aus diesem Grund bietet ChildFund die Option an ein Patenkind in Afrika durch regelmäßige Spenden zu finanzieren und so eine Zukunft zu schenken.

Äthiopien

Äthiopien ist mit einer Einwohnerzahl von unglaublichen 105 Millionen Menschen das zweitgrößte Land Afrikas, doch noch beeindruckender ist, dass in Äthiopien Kinder unter 14 Jahren rund 45 % der Bevölkerung ausmachen. Hinzu kommt, dass rund 80 % der Menschen auf dem Land leben, wo nur jeder Zweite Zugang zu sauberem Wasser hat. Die Armut ist weitverbreitet, fast jeder Dritte lebt in Armut und laut Statistiken sind über 20 % der Kleinkinder in Äthiopien unterernährt. Vor allem die Dürre von 2015 bis 2017 hielt Äthiopien vor Augen, wie stark das Land von den Bauern abhängt, sodass ChildFund ein Projekt namens “Frauenförderung und Ressourcenschutz” gegründet hat. Dieses Projekt fokussiert sich auf den Schutz von natürlichen Lebensgrundlagen, der Pflanzung von Bäumen, Erhöhung der Dürreresistenz und der Förderung von Frauen.

Kenia

Kenia ist ein wahrlich einzigartiges Land! Neben einer stetig wachsenden Ökonomie als Drehkreuz Ostafrikas, steht vor allem die korrupte Regierung, die Armut und die Arbeitslosigkeit dem Fortschritt im Wege. Wer leidet unter all dem am meisten? Die Kinder! Mit rund 40 % der Bevölkerung sind Kinder ein wichtiger Baustein der Zukunft Kenias und diese müssen geschützt werden. Neben Kriegen, Krankheiten wie HIV/AIDS, stellt auch der Klimawandel die Zukunft dieses Landes auf die Probe. Durch die hohe Anzahl an Krisen in diesem Land hat auch ChildFund mehrere aktuelle Projekte gestartet, darunter “Großmütter geben Weisen eine Zukunft”. Die Waisenhäuser in Kenia sind voll und die Tendenz ist steigend. ChildFund möchte finanzielle Hilfe bieten, um es Großmüttern ermöglichen zu können, die eigenen Enkelkinder aufzunehmen und diesen mehr Zukunftsperspektiven zu schenken.

Kongo

Die Geschichte des Kongos ist geprägt von Armut und Krieg. Aktuell leben rund 60% der Bevölkerung in Armut und das obwohl genug Potenzial vorhanden ist. Leider plündert die korrupte Elite des Landes jegliche Ressourcen und überlässt die arme Bevölkerung ihrem Schicksal. Die allgemeine Unzufriedenheit zeigt sich regelmäßig in Bürgerkriegen und Feuergefechten, was in einer hohen Anzahl an Waisenkindern und Opfern resultiert. Vor allem in der Region Süd-Kivu kommt es regelmäßig zu Gewalt-Übergriffen. Hier wird ChildFund aktiv und gibt Straßenkindern ein neues Zuhause, bis diese mit ihren Familienmitgliedern wieder zusammengeführt werden können. Es soll eine sichere Zuflucht sein für Kinder und Frauen. Vor allem Frauen sind in dieser Region in großer Gefahr, denn neben Gewalt, sind hier auch Vergewaltigungen an der Tagesordnung. Die Trauma-Beratungszentren von ChildFund soll den betroffenen Frauen einen sicheren Ort bieten, in dem sie mit ihrer Vergangenheit und den Geschehnissen umgehen lernen sollen und sich mit anderen Betroffenen austauschen können.

In welchen Ländern ist ChildFund aktiv?

Hier findest du die Übersicht, all der Länder, in denen ChildFund aktuell Projekte am Laufen hat. Gerne kannst du auf der Webseite von ChildFund Deutschland dir zu jedem Land die Übersicht der passenden Projekte anschauen. Zudem kannst du auch direkt Geld spenden für das Projekt deiner Wahl oder eine Patenschaft für Kinder in Afrika abschließen.

  • Äthiopien
  • Georgien
  • Indien
  • Kenia
  • Kongo
  • Moldau
  • Russland
  • Sambia
  • Senegal
  • Sri Lanka
  • Syrien
  • Uganda
  • Ukraine

Beachte allerdings, dass ChildFund immer da aktiv ist, wo Hilfe benötigt wird. Bei der Auswahl den aktuellen Ländern steht die Lage im Vordergrund, sodass sich diese Liste stetig verändert.

COFY und ChildFund

Es ist kein Geheimnis, dass Kinder in Afrika hungern müssen, doch oftmals fühlt es sich so an, als könnten wir dagegen nichts unternehmen. Die Wahrheit ist allerdings, dass wir bereits mit kleinen Anpassungen in unserem Alltag Großes und Gutes unterstützen können, doch wie? Ganz einfach: COFY trinken, Schule schenken! Wir von COFY arbeiten mit ChildFund zusammen und senden eine 2 € Spende pro verkauftem Kilo an diese Organisation.

Stell dir vor du wachst früh morgens auf, freust dich bereits auf eine leckere und aufweckende Tasse Kaffee und kannst dies mit einem guten Gewissen tun. Nicht nur arbeiten wir nur mit Bauern, die den Kaffee biologisch und fair anbauen, sondern zugleich möchten wir die zahlreichen Projekte von ChildFund mit unserer Arbeit unterstützen. 

Viele Menschen denken, dass eine kleine Veränderung im Leben, kaum etwas bewirkt, doch der Kauf eines COFY Kaffees zeigt den Irrtum! Nicht nur unterstützt du einen nachhaltigen Anbau von Kaffee sowie eine faire Bezahlung der Bauern, sondern zugleich die Zukunft von unzähligen Kindern dank der Arbeit von ChildFund.

Mit einem bewussten Kauf, hast du so die Möglichkeit einem Kind in Afrika eine rosige Zukunft zu schenken - und all das mit einer leckeren Tasse Kaffee am Morgen!

ChildFund - Kindern Perspektive spenden