Kaffeesatz Verwendungen – 10 Anwendungsbereiche im Alltag

Du bereitest eine Kanne Kaffee vor, der Geruch durchströmt die ganze Küche, du bereitest ihn dir nach deinen Wünschen vor und freust dich schon auf den ersten Schluck – doch dann schaust du auf die riesige Portion Kaffeesatz, die sich auf den Weg in den Müll macht? Das war gestern, denn was viele Menschen nicht wissen, Kaffeesatz ist eine wahre Wunderwaffe in so vielen Aspekten des alltäglichen Lebens. Sei es für die Schönheit, den Hausputz oder als Mittel gegen Insekten, die Verwendungsgebiete scheinen keine Grenze zu kennen. In diesem Artikel findest du 10 verschiedene Anwendungsbereiche des Kaffeesatzes im Alltag!

Kaffeesatz im Glas

Kaffeesatz verwenden oder wegschmeißen?

Wir sagen „Nein“ zur Verschwendung! Als wahrer Kaffee Liebhaber produzierst du sicherlich eine größere Menge an Kaffeesatz, der generell eher im Müll landet, doch das sollte ab sofort der Vergangenheit angehören. Es gibt so viele verschiedene Bereiche, wo der Kaffeesatz verwendet werden kann, sodass es viel zu schade ist, diesen einfach wegzuschmeißen.

Die Idee hinter der Verwendung von Kaffeesatz ist alles andere als neu, denn schon im 19ten Jahrhundert haben die Menschen diesen für diverse Bereiche im Leben verwendet, vor allem zum Reinigen. Ob für Geschirr oder den Fußboden, es half gegen schlechte Gerüche und Schmutz. Seit dann aber neue Reinigungsprodukte auf den Markt gekommen sind, gelang der Kaffeesatz als Reinigungsmittel mehr und mehr in den Hintergrund. Bis jetzt!

Wie sollte der Kaffeesatz verwendet werden?

Den Kaffeesatz einfach aus der Kaffeemaschine nehmen und direkt weiterverwerten? Nein, denn um diesen optimal nutzen zu können, sollte er zuallererst abkühlen, sodass du dich nicht verbrennst und manche Anwendungsbereiche benötigen den Kaffeesatz ausgetrocknet, doch das werden wir dir genau erläutern für die einzelnen Punkte. Generell gilt allerdings, wenn ihr den Kaffeesatz längere Zeit nutzen wollt, dann muss dieser ausgetrocknet werden, da er sonst anfängt zu schimmeln. Wenn er dann ausgetrocknet ist, kann er ganz einfach in ein Glas gefüllt werden und wann immer du es willst verwendet werden. 

10 Anwendungsbereiche für den Kaffeesatz im Alltag

Na? Haben wir dein Interesse geweckt? Gut! Jetzt zeigen wir dir hier, wie du den Kaffeesatz effektiv in deinem Alltag einsetzen kannst. So verschwendest du nicht nur den Kaffeesatz, sondern sparst auch noch Geld, da du nun diverse Produkte nicht mehr kaufen brauchst – Los geht’s!

Kaffeesatz als Dünger verwenden

Damals wurde der Kaffeesatz nicht nur als Reinigungsmittel verwendet, sondern zugleich auch als Düngemittel für Pflanzen. Das liegt vor allem daran, dass der Kaffeesatz, obwohl er bereits aufgekocht wurde, dennoch eine Vielzahl an wichtigen Inhaltsstoffen, wie Kalium, Stickstoff und Phosphor enthält. Die Pflanzen können diese Mineralien dem Kaffeesatz entziehen, was sich dann positiv auf das Wachstum auswirkt. Hierbei reicht es, wenn du ein wenig Kaffeesatz in den Boden einarbeitest, den Rest macht dann die Pflanze. 

Du hast keinen Garten aber einige Zimmerpflanzen? Dann kann der Kaffeesatz in Maßen auch hier verwendet werden. Wichtig ist in diesem Fall, dass der Kaffeesatz trocken ist und gut in der Erde verteilt ist, da es sonst schnell passieren kann, dass der Kaffeesatz anfängt zu schimmeln.

Kaffeesatz als Peeling für den ganzen Körper

Du hast über die Jahre Unmengen an Geld für Peelings ausgegeben? Da bist du sicherlich nicht allein! Peelings stehen aktuell im Kreuzfeuer, da das traditionelle Peeling aus dem Supermarkt oder der Drogerie mit Mikroplastik versehen ist. Dies gelangt dann durch das Duschen ins Grundwasser und kann durch eine Filterung nicht entfernt werden. Somit ist es umso wichtiger, dass wir bedacht mit solchen Produkten umgehen und natürliche Mittel wählen – wie den Kaffeesatz!

Kaffeesatz eignet sich ganz hervorragend als Peeling, da es ein natürliches Produkt mit wichtigen Inhaltsstoffen ist und durch das Koffein die Durchblutung anregen kann. Zudem ist es sehr rau, was dabei hilft die alten Hautschuppen auf schonende Weise zu entfernen. 

Frau inspiziert ihre makellose Haut in einem Handspiegel

Es gibt auch viele Menschen, die den Kaffeesatz als Wunder gegen Cellulite sehen. Hierbei soll der Orangenhaut der Kampf angesagt werden, indem der Kaffeesatz in die Haut massiert wird. Das Koffein in Kombination mit der Massage, soll das Bindegewebe besser durchbluten, sodass sich die Cellulite reduziert.

Es reichen zwei große Esslöffel generell schon aus, wenn du allerdings deine Haut nicht nur peelen, sondern der Haut auch Feuchtigkeit schenken möchtest, dann kannst du den Kaffeesatz mit ein wenig Kokosnuss Öl vermischen und dann gemeinsam auf die Haut geben.

Kaffeesatz als Schutz vor Insekten

Der Garten kann wirklich vom Kaffeesatz profitieren! Wenn du aktuell Probleme mit diversen Insekten in deinem Garten hast, dann kann der Kaffeesatz Abhilfe schaffen. Beispielsweise Ameisen legen eine Duftspur, um ihre Wege zu finden. Der Kaffeesatz kann allerdings genau diese Gerüche neutralisieren, sodass es bereits hilft den Kaffeesatz in dem betroffenen Gebiet zu verteilen.

Auch Wespen können durch den Kaffeesatz abgeschreckt werden, hierbei muss allerdings der trockene Kaffeesatz in einen feuerfesten Behälter gegeben und der Kaffeesatz muss angezündet werden. Der Geruch wird von Wespen als sehr unangenehm empfunden, sodass diese fernbleiben.

Kaffeesatz zum Färben

Ostereier färben mit Kaffeesatz? Das geht? Ja, es ist eine natürliche Methode ein wenig Farbe in die Ostereier zu bringen. Je nachdem wie viel Kaffeesatz verwendet wird, können die Farben von einem hellen Orange bis hin zu einem dunklen Braun reichen. Hierbei reicht es, wenn du ein wenig Kaffeesatz in lauwarmen Wasser auflöst und die Eier für circa eine Stunde einziehen lässt. Das funktioniert übrigens auch bei Stoffen, sodass auch Kleidung mit Kaffeesatz gefärbt werden kann.

Kaffeesatz als Reinigungsmittel

Wie bereits erwähnt wurde der Kaffeesatz schon im 19ten Jahrhundert sehr gerne als Reinigungsmittel verwendet. Es hat mehrere Aspekte an sich, welche optimal für die Reinigung sind. Zum einen hilft es gegen unangenehme Gerüche und zum anderen greift es aktiv Bakterien an. Vor allem bei der Reinigung des Geschirrs von Essensresten ist dieses Wundermittel ideal. Es reicht ein wenig Kaffeesatz auf den Schwamm zu geben und mit diesem die hartnäckigen Essensreste zu entfernen. 

Kaffeesatz als Scheuermittel

Bei der letzten Grillparty hat das Grillblech einiges mitmachen müssen? Es ist scheinbar unmöglich das verbrannte Öl zu entfernen? Dann können wir dich beruhigen, denn selbst das Öl ist vor dem Kaffeesatz nicht sicher! Es ist ein optimales Scheuermittel, welches selbst die hartnäckigsten Reste bezwingen kann. Lasse das Grillblech ein wenig im Wasser einweichen. Für die Reinigung gib eine gute Portion Kaffeesatz auf einen Schwamm und schrubbe die Rückstände auf dem Rost ganz einfach ab. Vorsicht allerdings bei Produkten aus Ceran- und/oder Glaskeramik, hierbei zerkratzt der Kaffeesatz die Oberfläche leider.

Mit Kaffeesatz Gerüche entfernen

Nicht nur hat Kaffeesatz einen starken Eigengeruch, der leicht andere Gerüche übertönt, sondern zudem nimmt dieser auch schnell andere Gerüche auf und neutralisiert diese. Das lässt sich schon anhand eines kleinen Tests beweisen. Wenn du nach dem Zwiebelschneiden den unangenehmen Geruch an deinen Händen schnell und einfach loswerden möchtest, dann reibe deine Hände mit Kaffeesatz ein. Das peelt diese nicht nur auf sanfte Weise, sondern neutralisiert den Geruch direkt. Das klappt auch bei stinkigen Schuhen, hierbei ist es allerdings ratsam den Kaffeesatz über Nacht bis hin zu einem Tag in den Schuhen zu lassen, um sicherzugehen, dass auch der ganze Geruch aufgenommen wurde. Sei auch sicher, dass der Kaffeesatz sowie die Schuhe völlig trocken sind, ansonsten kann es passieren, dass der Kaffeesatz abfärbt.

Kaffeesatz für die Schönheit

Wer unter trägem und glanzlosem Haar leidet, kann den Kaffeesatz auch für eine Haarspülung verwenden. Diese ist ganz einfach umzusetzen, vermische lediglich 3 bis 4 Esslöffel Kaffeesatz mit ein wenig Wasser, sodass diese die Konsistenz einer Paste bekommt. Diese Paste kann nun im Haar verteilt werden und muss mindesten 10 Minuten auf dem Haar liegen. Wir empfehlen auch, diese auf der Kopfhaut aufzutragen, da das Koffein das Haarwachstum anregt. Du solltest allerdings aufpassen, wenn du blonde oder allgemein hellere Haare hast, da der Kaffeesatz deine Haare gegebenenfalls dunkler färbt.

Mit Kaffeesatz Seife herstellen

Wenn du besonders kreativ werden möchtest, dann kannst du aus dem Kaffeesatz auch Seife herstellen. Wir haben dich bereits über die vielen positiven Eigenschaften des Produktes informiert, wie die Reinigungskraft und die positiven Effekte auf die Haut, sodass es sinnvoll sein kann, diese als Seife umzufunktionieren.

Kaffeesatz für den Kompost

Der Kaffeesatz eignet sich nicht nur ganz hervorragend als Dünger, sondern zugleich auch für den Kompost. Wenn du zum Beispiel aktuell keinen anderen Verwendungszweck für den Kaffeesatz hast, dann kannst du dennoch deinen Komposthaufen mit dem Kaffeesatz etwas Gutes tun. Nicht nur die Inhaltsstoffe sind ideal für den Kompost, sondern zugleich werden Regenwürmer angelockt, die dann die Erde lockern und das Kompostieren beschleunigt. 

Bild zeigt Hände welche mit Regenwürmern gefüllte Erde halten

 

Hast du noch weitere Tipps und Tricks, wie der Kaffeesatz im Alltag am besten Verwendung findet? Dann lasse es uns gerne wissen! Verschwendung war gestern, nun können wir auch die Reste unseres liebsten Getränks weiter nutzen!

Kaffeesatz in Tasse