Diese Lebensmittel helfen gegen die Sommerhitze!

Der Sommer steht vor der Tür und so auch die Hitze! Statt uns mit Eispacks rund um zu kühlen oder das Haus nicht zu verlassen, sagen wir – Setze auf die erfrischensten Lebensmittel gegen die Sommerhitze! Welche Lebensmittel das genau sind und auf welche du in der Sommerhitze eher verzichten solltest, erfährst du hier!

Essen und Trinken gegen die Hitze? Ja, genau das kann klappen!

40 Grad im Schatten? Das hört sich wie ein absoluter Albtraum an, wenn du keinen Strand oder eine schöne Abkühlung parat hast. Tatsächlich können wir unseren Körper aber abkühlen, indem wir auf die richtigen Lebensmittel setzen. Hierbei ist vor allem der Wasseranteil interessant, denn durch die stetige Hitze verlieren wir mehr Wasser als wir meistens durch das Trinken wieder aufnehmen.

Das sind die besten Lebensmittel gegen die Sommerhitze:

Dir ist nach einer Erfrischung an einem heißen Sommertag, doch du weißt nicht so recht welche Lebensmittel besonders gut bei Hitze sind. Tatsächlich gibt es Lebensmittel, die von innen aus kühlen und dich so auch bei einem heißen Tag unterstützen. Welche das genau sind, möchten wir hier gerne klären.

Wassermelone

Die Wassermelone ist ein absoluter Klassiker, wenn es um Lebensmittel gegen die Sommerhitze geht. Nicht nur schmeckt sie wahnsinnig gut, sondern zugleich versorgt sie dich mit reichlich Wasser. Die Wassermelone besteht aus unglaublichen 95 % Wasser! Im Prinzip ist es also Wasser zum Essen. Besonders erfrischend ist die Wassermelone übrigens, wenn du diese vor dem Verzehr im Kühlschrank lagerst. Die Wassermelone schmeckt auch ausgezeichnet mit Feta und Minze gemischt. Toppe diesen erfrischenden Salat noch mit ein wenig Olivenöl ab.

Gesunde und leichte Salate

Salate sind immer eine hervorragende Idee an heißen Tagen, denn oftmals ist uns nicht nach schweren Gerichten mit viel Fett, sondern wir wünschen uns etwas Leichtes. Wenn dich der kleine Hunger überkommt, hast du in den Salaten eine gute Option gefunden, dich mit Wasser zu versorgen und den Hunger zu stillen. Besonders gut eignen sich Salatblätter, Schlangengurke, Tomaten und ein leichtes Dressing, wenn dir mehr nach etwas fruchtigem ist, dann setze auf Apfel, Ananas, Mandarine oder Orange und jegliche Arten von Beeren.

Ananas

Wie bereits erwähnt eignet sich die Ananas besonders gut in einem Salat, doch auch als Snack zwischendurch ist die Ananas im Sommer ideal! Nicht nur schmecken sie hervorragend, sondern enthält Ananas auch noch reichlich Wasser. Ein wichtiger Tipp ist es die Ananas in kleine Stücke zu schneiden und für ein paar Stunden im Kühlschrank zu lagern. Wenn du sie dann an einem heißen Tag isst, versorgst du deinen Körper nicht nur mit reichlich Wasser, sondern wirkt es auch noch erfrischend.

Erdbeeren

Die Sommerzeit ist auch die ideale Zeit, um wieder in den Genuss von Erdbeeren zu kommen. Im Winter mussten wir auf diese leckere Frucht verzichten, doch nun wird es wieder an der Zeit. Die Erdbeere schmeckt nicht nur gut und ist gesund, sondern zugleich hilft sie mit der Sommerhitze umzugehen! Gerne kannst du die Erdbeeren einfach roh snacken, doch weitere Optionen sind ein leckerer Erdbeere-Smoothie oder auch erfrischendes Erdbeereis.

Schlangengurke

Genauso wie die Wassermelone ist auch die Schlangengurke ein Lebensmittel mit reichlich Wasser, genau genommen besteht die Gurke aus rund 95 % Flüssigkeit und kann dir daher dabei helfen in der Hitze nicht auszutrocknen. Ob als Snack zwischendurch mit Hummus oder als leckerer Gurkensalat, dieses Lebensmittel ist eines der besten Begleiter an besonders heißen Tagen!

Tomaten

Genauso wie die Schlangengurke und die Wassermelone besteht auf die Tomate zum größten Teil aus Wasser. Hier bietet sich vor allem ein leckerer Tomatensalat an, mit einem leichten Dressing und Minze. Wenn dir doch eher nach einem Gericht ist, welches dich länger satt hält, dann versuche es doch mal mit Tomatenscheiben auf Brot und toppe dieses mit ein wenig Pfeffer und Basilikum. Das ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund!

Pfefferminz und Zitrone

Wir haben bisher nur Lebensmittel angesprochen, die meistens gegessen werden, doch möchten wir dir nun auch kühlende Getränke vorstellen! Jegliche Getränke mit Pfefferminz und Zitrone sind ideal im Sommer. Gerne kannst du dir einen Pfefferminztee kochen und diesen mit Zitrone bestücken. Stelle ihn für ein paar Stunden in den Kühlschrank, um ihn abzukühlen und genieße ihn, wenn die Temperaturen wieder steigen. Das Menthol in der Pfefferminze wirkt hervorragend als Erfrischung. Am besten ist es, wenn du den Tag über verteilt immer mal wieder ein wenig Tee trinkst, so sorgst du für eine Erfrischung und zugleich gibst du deinem Körper die benötigte Flüssigkeit!

 

Auf diese Lebensmittel solltest du im Sommer unbedingt verzichten oder den Konsum einschränken!

Nachdem wir uns nun angeschaut haben, welche Lebensmittel uns gegen die Sommerhitze helfen, müssen wir nun auch noch klären, auf welche Lebensmittel wir lieber verzichten oder den Konsum einschränken sollten.

Zu viel Alkohol

Zu viel Alkohol ist es im Sommer ist nicht optimal, denn zu viel Alkohol kann den Körper austrocknen. Vor allem in der Sommerhitze ist es wahnsinnig wichtig, immer genügend zu trinken, denn wir schwitzen vermehrt. Alkohol gibt uns die Illusion, dass wir trinken, doch tatsächlich trocknen wir unseren Körper bei zu viel Alkohol nur weiter aus. Das bedeutet nicht, dass du gar keinen Alkohol im Sommer trinken kannst, vielmehr solltest du aufmerksam sein und auch neben Wein und Bier, genug Wasser trinken.

Fettiges Essen

Fettiges Essen, wie Pizza, Burger, Pommes und Co. sind nicht nur alles andere als gesund, sondern zugleich liegen sie uns auch noch schwer im Magen. Der Körper muss viel Energie aufbringen, um das Essen zu verdauen, was dann darin resultiert, dass wir uns einfach müde und schlapp fühlen.

Kühle Getränke

Kühle Getränke sind schlecht im Sommer? Zwar sehnen wir uns bei einem heißen Tag nach einer kühlen Erfrischung, doch ist dies tatsächlich kontraproduktiv! Da der Körper das Getränk auf die Körpertemperatur herunter wärmen muss, wird unnötig Energie verbraucht, was dann den Körper weiter anstrengt. Gleiches gilt übrigens für heiße Getränke, denn diese heizen den Körper auf, der dann wieder Energie aufbringen muss, um den Körper abzukühlen.

Fleisch

Überraschend aber wahr! Gerne grillen wir ein Stück Fleisch im Sommer, sitzen mit Familienmitgliedern oder Freunden im Garten und genießen das leckere Essen, doch plötzlich tropfen dir die Schweißperlen von der Stirn? Das ist nicht verwunderlich, denn das tierische Eiweiß im Fleisch unterstützt die Wärmeproduktion im Körper, sodass sich der Körper weiterhin aufheizt. Das kann besonders kritisch werden, wenn der Körper bereits durch die hohe Außentemperatur beansprucht ist. Versuche daher eher auf leichtes und pflanzliches Essen zu setzen. Hand auf das Herz, oftmals ist uns sowieso nicht nach etwas Deftigem zumute, wenn es so heiß draußen ist.

Fazit: Flüssigkeit ist das A und O in der Sommerhitze!

Schon allein die Tatsache, dass die World Health Organisation, kurz WHO im Sommer rät von 2 Litern Flüssigkeit auf 4 Liter umzusteigen, zeigt bereits die große Wichtigkeit von Flüssigkeit im Sommer. Grundsätzlich sollte gelten, dass du Lebensmittel die viel Wasser enthalten bevorzugst, wie Wassermelone und Schlangengurke. Genauso solltest du auf Lebensmittel verzichten, die deinem Körper Wasser entziehen.

Fakt ist, dass uns oftmals eher nach leichteren Gerichten ist, wenn die Temperatur draußen steigt. Wir haben weniger Hunger und ertappen und öfter dabei etwas Erfrischendes zu trinken und Früchte zu snacken. Das ist auch sehr gut, doch haben sich auch viele Missverständnisse in unseren Alltag eingeschlichen. Beispielsweise greifen wir oftmals nach kühlen Getränken, um unseren Körper „abzukühlen“, dabei erreichen wir tatsächlich aber genau das Gegenteil. Unser Körper reagiert auf diese kühle Flüssigkeit und heizt sich auf, um die Körpertemperatur gleich bleiben zu lassen. Dies strengt uns unnötig an und hat demnach den Effekt uns zu beanspruchen und weiter aufzuheizen.

Passe auf und höre auf deinen Körper, nutze einen Hut, wenn du bereits weißt, dass du viel in der Sonne sein wirst. Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Diese Lebensmittel helfen gegen die Sommerhitze!