Mate Tee Wirkung – Das kannst du von der grünen Wunderwaffe erwarten!

Du hast sicherlich schon mal von dem wundersamen Mate Tee gehört – oder nicht? Falls du nicht genau weißt, was der Mate Tee wirklich ist und was diesen so besonders macht, dann bist du hier genau richtig. Wir klären alle wichtigen Fakten zum Thema Mate Tee und erläutern dir welche Mate Tee Wirkung du erwarten kannst!

Was ist der Mate Tee?

Schon alleine optisch erinnert der Mate Tee an keine andere Teesorte, die wir so in Deutschland kennen. Dieses wundersame Getränk wird auch gerne als Yerba Mate bezeichnet und kommt ursprünglich aus Südamerika. Der Tee wird dort aus den Blättern des Mate Strauchs gewonnen. Die Blätter werden getrocknet und schließlich wieder aufgekocht. Aus der Gewinnung stammt auch der Name des Yerba Mates, denn Yerba bedeutet Blätter. Die Bezeichnung Mate stammt hierbei von dem Gefäß aus dem der Mate Tee getrunken wird. Dieser Strauch lässt sich vor allem in Regenwald-ähnlichen Gebieten finden, da dies die optimalen Bedingungen für das Wachstum ermöglicht.

Wer Südamerika bereist, der wird nicht um den Mate Tee herumkommen, vor allem in Argentinien ist es mittlerweile ein Nationalgetränk und deren Äquivalent zu unserem Kaffee. Die Ähnlichkeit ist besonders interessant, denn auch die Argentinier trinken den Mate Tee in der Früh, um den benötigten Energie Kick zu bekommen.

Aufgegossener Yerba Mate im klassischen Gefäß

 

Wenn man wirklich kleinlich ist, muss man allerdings thematisieren, dass es sich beim Mate Tee nicht um einen richtigen Tee, sondern vielmehr um ein Aufgussgetränk handelt. Statt den Tee klassisch aufzubrühen, wird dieser nur mit heißem Wasser überschüttet. Zudem ist Mate nicht gleich Mate, denn es gibt verschiedene Sorten der beliebten Tee Sorte. Hier geben wir dir einen kleinen Überblick über die möglichen Varianten:

  • Pure Mate Blätter
  • Sin Palo
  • Con Palo
  • Geröstete Mateblätter
  • Misch Mate Tees
  • uvm.

Geschichte - Woher stammt der Mate Tee?

Die genaue Entdeckung des Mate Tees können die Wissenschaftler nicht bestimmen, doch wurden Rückstände des Tees bereits in den Gräber von Ancon in Peru entdeckt. Dies lässt vermuten, dass die Vorfahren der Peruaner bereits vor über 1000 Jahren den Mate Tee genutzt haben. Es lässt sich daher vermuten, dass die damaligen Inkas den Tee aus dem Süden von Peru und teilweise auch aus anderen Ländern, wie Paraguay, Brasilien und Argentinien importiert haben. Der Strauch lässt sich noch heute in diesen Gebieten finden.

Mate Tee Wirkung – Das steckt dahinter!

Die Mate Tee Wirkung ist wirklich beeindruckend, denn der Tee bringt viele gesundheitliche und optische Vorteile mit sich, die ihn so attraktiv für viele Menschen machen. Welche Wirkungen das genau sind, möchten wir hier klären. 

Hilft beim Gewichtsverlust

Vor allem als Appetitzügler eignet sich der Mate Tee ganz hervorragend. Dies hat zur Folge, dass weniger Kalorien am Tag über aufgenommen werden und schließlich im Gewichtsverlust resultiert. Dies liegt vor allem am sogenannten Matein. Nicht nur bleibt durch diesen Wirkstoff der Hunger aus, sondern zugleich wird auch noch der Stoffwechsel gefördert, was schließlich in einer erhöhten Fettverbrennung resultiert. Ein weiterer Tipp ist übrigens den Mate Tee kalt zu genießen, da diesem nachgesagt wird, den Stoffwechsel umso besser anzukurbeln.

Schenkt dir Energie

Du suchst nach einer Möglichkeit dir selber morgens mehr Energie zu schenken? Dann kann auch hier der Mate Tee Abhilfe schaffen, denn dieser hat reichlich Koffein und gibt dir daher einen guten Energie Boost. Das Besondere ist, dass der Koffein-Haushalt ausgeglichen bleibt und es demnach nicht zu unangenehmen Effekten, wie Zittern oder Ruhelosigkeit kommt. Vielmehr sind im Mate Tee reichlich Antioxidantien und Nährstoffe enthalten, welche den Körper positiv unterstützen.

Mensch trinkt Mate Tee vor einer abendlichen Skyline

Unterstützt deine Verdauung

Wenn du an Verdauungsproblemen leidest, dann kann dir der Mate Tee auch hier weiterhelfen. Dieser steigert den Stoffwechsel und regt die Verdauung erheblich an. Somit ist der Mate Tee ein natürliches Mittel gegen Verstopfungen.

Hilft bei diversen Krankheiten

Ob eine Harnwegsinfektion oder sogar Darmkrebs. Angeblich soll der Mate Tee gegen diverse Krankheiten und Beschwerden helfen. Vor allem durch seine antioxidantische Wirkung hilft er gegen Entzündungen. Hier bleiben aber die nötigen Studien aus.

Soll jung halten

Mate Tee hat diverse gesunde Inhaltsstoffe, doch einem Stoff wird nachgesagt, dass dieser besonders gute gegen Falten helfen soll. Das Carotinoid, welches vom Körper in Vitamin A umgewandelt wird, ist eine wahre Wunderwaffe gegen Falten und schenkt dir schnell ein ebenmäßiges Hautbild.

Was gibt es bei Mate Tee zu beachten?

Der Geschmack ist nicht Jedermanns Sache, da er nicht an klassische Teesorten erinnert, sondern einen viel bitteren und erdigeren Geschmack hat. Man mischt ihn zudem nicht mit Milch oder Zucker, sondern trinkt ihn in seiner natürlichen Form. Das kann für Neulinge in diesem Gebiet eher abschreckend sein, vor allem wenn man eher Früchtetees gewohnt ist.

Geschmacklich erinnert er ein wenig an schwarzen oder grünen Tee, wenn man diese zu lange ziehen lässt. Wenn du dir jetzt schon sicher bist, dass dies eher weniger deinen Geschmack trifft, dann kannst du dich auch langsam an den klassischen Mate Tee mit einem Mate Latte herantasten. Diese eher westliche Kreation wird mit (pflanzlicher) Milch und Zucker bestückt. 

Welche pflanzliche Milchalternative die Beste ist erfährst du übrigens hier.

Ein weiteres „Problem“ mit dem Mate Tee ist der Preis. Da diese aus Südamerika importiert wird, gibt es ihn hierzulande für rund 12 Euro pro Kilo zu kaufen. Im Vergleich zu anderen Tees ist das relativ teuer, zumal er durch den Import eine ziemliche Belastung für die Natur ist. Du wirst allerdings überrascht sein, wie lange du mit einem Kilo auskommst, da du nicht viele Blätter benötigst.

Auch gesundheitlich gibt es noch keine konkreten Studien wie gesund, beziehungsweise wie ungesund der Mate Tee wirklich ist. Man rät beispielsweise schwangeren Frauen, sowie Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren von dem Konsum ab. Zudem sollten Menschen mit Schilddrüsenüberfunktion, Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck ebenfalls auf das beliebte Getränk verzichten. Dies liegt vor allem am hohen Koffein Gehalt, welches zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Die Vorteile und Nachteile des Mate Tees

Du bist dir noch nicht sicher, ob der Mate Tee die richtige Option für dich ist? Dann haben wir hier die Vorteile und Nachteile für dich, sodass du deine Entscheidung schnell und einfach treffen kannst.

Vorteile:

  • Hilft bei der Gewichtsabnahme
  • Gibt viele verschiedene Variationen
  • Regt die Verdauung an
  • Soll bei diversen Krankheiten helfen
  • Hat reichlich Koffein
  • Gut gegen Falten

Nachteile:

  • Geschmack ist nicht Jedermanns Sache
  • Kann Magenschmerzen auslösen
  • Muss importiert werden
  • Relativ teuer

Mate Tee verwenden – So geht es!

Frisch zubereiteter Mate Tee

 

Auch wenn sich die klassische Matte Tasse optisch stark von unseren Tassen daheim unterscheidet, ist die Nutzung des Mate Tees dennoch sehr einfach. Wie das genau funktioniert möchten wir dir hier vorstellen. Optional kannst du den Mate Tee auch einfach in einem Teebeutel kaufen und dann wie üblichen Tee mit heißem Wasser aufschütten. Der klassische Weg Mate zu trinken (den wir dir hier vorstellen) bedarf ein wenig Übung und nimmt mehr Zeit in Anspruch, dennoch zahlt sich das Warten später aus durch einen idealen Genuss.

Schritt 1: Fülle den Mate Becher

Befülle deinen Becher circa bis zur Hälfte mit den getrockneten Mate Blättern. Wenn du den Tee gerne etwas stärker hast, dann kannst du auch mehr verwenden. Bedecke den Becher mit deiner Hand und schüttelt ihn, sodass sich die Blätter ebenmäßig verteilen. 

Schritt 2: Aufschütten mit heißem Wasser

Gib nun ein wenig heißes Wasser (aber kein kochendes Wasser) hinzu und lasse den Tee gut 2 Minuten ziehen. In der Zwischenzeit kannst du das Wasser wieder erhitzen.

Schritt 3: Erneutes Aufschütten

Nun fülle den Becher bis zur Hälfte mit dem erhitzten Wasser, dieses sollte circa 80 Grad haben. Lasse ihn ein wenig ziehen. Hierbei gilt, je länger du den Tee ziehen lässt, desto stärker wird dieser.

Schritt 4: Genieße deinen Mate Tee

Halte den Becher schräg und trinke aus dem Strohhalm. Im Strohhalm befindet sich ein Sieb, sodass du keine Mate Blätter trinkst. Gib nach und nach wieder heißes Wasser dazu, bis du nicht mehr möchtest. Vergiss nicht deinen Mate Becher gut zu reinigen.

Fazit: Lohnt sich der Kauf des Mate Tees?

Ja, absolut! Vor allem, wenn man sich für die verschiedenen Kulturen in Südamerika interessiert und keine Lust mehr auf den typischen Tee in Deutschland hat, dann ist der Mate Tee eine sehr gute Option. Ob in einem Teebeutel oder auf die klassische Art und Weise, so oder so kommen mit dem Mate Tee viele gesundheitliche Vorteile. Nicht nur das, er schenkt dir Energie am Morgen und kann einfach in den Alltag implementiert werden.

Der Geschmack ist Gewöhnungssache, doch gibt es mittlerweile auch viele Alternativen zum klassischen Mate Tee, beispielsweise ein Mate Latte oder ein Misch-Tee. Es lohnt sich allemal dem Mate Tee eine Chance zu geben und zu schauen, ob er dir schmeckt. Gerne kannst du ihn auch zuerst in einem Café ausprobieren, bevor du deinen eigenen Mate Tee kaufst.

Typisches Matcha Gefäß mit Matcha Tee und Strohhalm