Zubereitung Espressokanne

Espressokocher, Moka Express, Caffettiera - kein anderer Kaffeebereiter steht so sehr für Dolce Vita wie die Herdkanne. 1918 kehrt der Italiener Alfonso Bialetti in seine Heimatstadt Omegna, am italienischen Ortasee zurück, nachdem er mehrere Jahre in einer französischen Aluminiumfabrik gearbeitet hat.

Mit im Gepäck der erste Entwurf einer Herdkanne aus Aluminium, die es einem erlaubt, in der eigenen Küche einen Espresso zu kochen, der schmeckt wie der Espresso im Café um die Ecke. Nach einigem Schleifen und Feilen an diesem Entwurf, bringt Bialetti schlussendlich 1933 die finale Version seiner „Moka Express“ auf den Markt.

Zu Beginn verkauft Bialetti seine Neuheit überwiegend auf regionalen Wochenmärkten. Es fehlt ihm das nötige Marketinggeschick, seine Erfindung sorgt vorerst nur für geringes Aufsehen. Erst sein Sohn, Renato Bialetti, erkennt das volle Potential. Er meldet ein Patent für die Erfindung seines Vaters an und startet eine Werbeoffensive. Mit Erfolg: Die Moka Express avanciert schnell zum beliebtesten Kaffeebereiter der Italiener. Bis heute bewährt sich das schlichte Design und die simple, zeitsparende Zubereitung. Übrigens: Die Bezeichnung „Espressokocher“ ist höchst umstritten, da es für einen Espresso eigentlich mindesten 9 Bar Druck bedarf, welchen die Kanne jedoch nicht aufbringt.

Kurz und knackig:

Kaffeemenge

Mahlgrad

Wassermenge

Herdtemperatur

Sieb auffüllen

Fein - Mittel

Bis kurz unter das Ventil

Mittel – Hoch

 

Schritt 1

Heize dein Wasser vor. Dadurch erlangst du eine schnellere Zubereitung und verhinderst, dass dein Kaffee später zu lange auf dem Herd steht und somit eventuell zu heiß wird.

Schritt 2

Mahle deine Kaffee - wenn möglich - frisch. Frisch gemahlener Kaffee ist einer der Hauptfaktoren für besser schmeckenden Kaffee. Der Mahlgrad für die Espressokanne sollte zwischen fein und mittel rangieren, quasi zwischen einem Espresso- und einem Handfiltermahlgrad.

Schritt 3

Fülle den unteren Teil der Herdkanne mit deinem vorgeheizten Wasser bis an das untere Ende des Ventils auf.

Schritt 4

Setzte den Filter ein und fülle ihn komplett mit Kaffeepulver. Drücke das Kaffeepulver nicht an.

Schritt 5

Platziere die Kanne auf dem Herd und stelle diesen auf eine mittlere bis starke Hitze. Eine zu heiße Temperatur birgt die Gefahr, dass du mehr Bitterstoffe aus deinem Kaffee löst.

Schritt 6

Sobald du feststellst, dass der Kaffee durchgängig in den oberen Teil der Kanne läuft, kannst du diese vom Herd nehmen. Die Restwärme wird das verbleibende Wasser nach oben drücken und außerdem verhinderst du so ein Verbrennen des Kaffees.

Schritt 7

Genießen!!!

Zubereitung Espressokanne