Die Leidenschaft treibt uns an

Über uns

Am Anfang steht die Leidenschaft

Eine gute Tasse Kaffee begleitet uns durch den Alltag. Am Morgen nach dem Aufstehen für einen guten und aktivierenden Start in den Tag. Zum Nachmittag als Seelenstreichler, zu einem leckeren hausgemachten Stück Kuchen mit Freunden und Familie. Oder auch zu später Stunde, auf der Party unseres Lebens, für diese einzigartigen Momente vor dem Schlafengehen, die uns immer in Erinnerung bleiben werden. Kaffee kann mehr sein als ein reines Getränk!

Kaffee ist dann gut, wenn
er auch einen guten Background hat.

Wir von COFY glauben fest daran, dass es einen großen Unterschied macht, wie die Kaffeebohnen geerntet, verarbeitet und vermarktet werden. Dass es einen großen Unterschied macht, ob Liebe, Leidenschaft und auch Nächstenliebe im Produkt stecken. Denn für uns ist Kaffee nicht gleich Kaffee. Für uns ist Kaffee ein Lebensgefühl und das sollte ein gutes Gefühl sein!

Kaffee und Espresso von COFY ist Premiumkaffee und 100% ethisch gehandelt. Wir rösten und brühen unsere Espresso-, Filterkaffeesorten und unseren Vollautomatenblend nach neuesten Verfahren und Techniken, mit hochwertigen Siebträgermaschinen oder mit modernen Handfiltersystemen. Dabei sind wir stets auch offen für neue Trendgetränke wie Cold Brew oder Espresso Tonic, die Kaffee eine neue Form des Genusses verpassen. Wir würden uns freuen, wenn Du Teil unserer COFYMMUNITY wirst.

Lass uns bald mal eine Tasse Kaffee zusammen trinken!
Corny & Fynn

Mach ma Pause! Frisch gebrüht ist halb gewonnen.

Wie alles begann

Die Reise beginnt mit der Gründung des Modelabels „Love Your Neighbour“, das der Schweizer David Togni 2013 ins Leben ruft.

Das Kleidungslabel steht für einen besonderen Lebensstil: Nächstenliebe! Das Geschäftsmodell ist simpel und doch außergewöhnlich. Vermarktet wird fair produzierte Kleidung. 12% des Gewinns spendet das Unternehmen über die eigens gegründete Love Your Neighbour Foundation (LYN Foundation) an verschiedene soziale Projekte. Corny Schelling erfährt 2014 von diesem Projekt und ist fasziniert. Die Leidenschaft für eine gute, soziale Sache und der Unternehmergeist des Modelabels begeistern den damaligen Erzieher. Das Feuer für diesen Lebensstil ist geweckt und auch das Leitbild seiner unternehmerischen Vision steht fest: Nächstenliebe! Der Anfang für Corny‘s Finest ist gemacht.

Das Café auf vier Rädern

Corny Schelling sucht weiter, sprudelt vor Ideen und findet seine Passion im eigenen Start-up. Für ein Café mit festem Standort fehlen zunächst die finanziellen Mittel. Zudem ist der Konkurrenzmarkt stark, zu hoch das Risiko für den Jungunternehmer. Doch den Traum aufgeben steht nicht zur Option! Die Idee vom eigenen Café wird kurzerhand portabel gestaltet. Corny‘s Cafébus entsteht.

Frei nach dem Motto „wir machen das jetzt irgendwie“ entsteht ein besonderes Projekt unter Freunden, unter Gleichgesinnten, die eine Leidenschaft teilen: Nächstenliebe.

Zusammen mit Freunden findet er das richtige Mobil, einen alten Oldtimerbus aus Frankreich, und baut diesen zum portablen Café um. Frei nach dem Motto „wir machen das jetzt irgendwie“ entsteht ein besonderes Projekt unter Freunden, unter Gleichgesinnten, die eine Leidenschaft teilen: Nächstenliebe!

Teile des Gewinns werden sozialen Projekten gespendet. Eine Hälfte geht direkt an Projekte, die die Kaffeebauern unterstützen. Die andere Hälfte fließt in soziale und nachhaltige Projekte der LYN-Foundation. Mehr als sieben Monate wird geschraubt, gehämmert und gestaltet bis Corny‘s Cafébus 2016 on Tour gehen kann.

Aus dem rostigen und in die Jahre gekommenen Bus aus Frankreich, einem Renault Estafette Baujahr 1977, wird das Hingucker-Mobil, das es auf Events wie Hochzeiten, Streetfood-Festivals, Messen, Unternehmensfeiern und Geburtstagen locker mit der Konkurrenz aufnehmen kann. Rasant findet das Start-up Anhänger und Liebhaber. Die Community wächst stetig und der Terminkalender füllt sich.

Klein denken kann jeder

Corny‘s Finest expandiert

Um den vielen Eventanfragen gerecht zu werden und um das Sortiment zu erweitern, werden zwei italienische Apen (motorisierte Dreiräder) und ein Retro-Holzwagen gekauft und ebenfalls zu Eventmobilen umgebaut. Das Eventgeschäft boomt. Corny‘s Finest ist an über 40 Wochenenden im Jahr 2018 im Einsatz. Das Geheimnis des Erfolgs? Das Gesamtkonzept des Unternehmens: Gute Produkte zu guten Produktionsbedingungen, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ganz klar mit guter Botschaft: Nachhaltigkeit! Die gesamte Produktionskette ist von Menschenhand gemacht und das spürt und schmeckt man bei jeder Tasse Kaffee.

Aus Corny's Finest wird COFY

Aus Corny's Finest wird COFY

2021 dann ein weiterer Meilenstein: die eigene Rösterei. In Zeiten der Corona Pandemie wurde Corny's Finest gefühlt der Boden unter den Füßen weggezogen: keine Veranstaltungen, keine Hochzeiten, keine Messen - ergo keine Einsätze für Corny's Cafébus geschweige denn für die weiteren Fahrzeuge. Jedoch ist Aufgeben für den initiativen, Corny keine Option. Schnell findet er in seinem langjährigen Freund Fynn einen abenteuerlustigen Mitstreiter und die beiden entwickeln zusammen einen Plan, wie es weitergehen kann. Kurzerhand werden ein Gros der Fahrzeuge verkauft, Fynn erlernt das Handwerk des Röstens und die beiden gründen zusammen ihre eigene Rösterei: COFY - Corny & Fynn. COFY profitiert von Beginn an von den über viele Jahre aufgebauten Beziehungen Corny's, vor allem zu den Kaffeeproduzenten. Gemeinsam beziehen Corny & Fynn direkt gehandelten Kaffee, rösten diesen in der Rösterei in Herrenberg und freuen sich über alle, die in den Genuss dieses hochwertigen Lebenselixier kommen.